Mittwoch, 7. Dezember 2016

Rinderfüsse und Hühnerhufe ;)

Ich bin mir sicher, jeder von euch kennt solche Abende - man ist müde, es wäre eigentlich das Beste sofort ins Bett zu gehen, aber es ist trotzdem noch einiges zu erledigen. So ging es meinem Mann und mir gerade vorgestern.
 
Nicht nur wir waren "hundemüde"

Die Renovierung, ein unvorhergesehener Ausfall der Heizung, Handwerker, Arbeit, Garten, Putzen und die Hunde ... alles wollte unter einen Hut gebracht werden. Der Tag fing schon vor 5 Uhr an und gegen 20 Uhr saßen wir endlich beim Abendessen - da wurde dann schnell noch die Einkaufsliste für den nächsten Tag geschrieben.

Uns Beiden war klar, auch die Hunde brachten mal wieder neue Knabbereien - aber das richtige Wort wollte uns einfach nicht einfallen :) So sprudelte aus mir der Begriff "Hühnerhufe" heraus und mein Mann korrigierte mich mit "Rinderfüße".

Damon nimmt auch was Frisches :)

Bei Cara darf es etwas mehr sein

Aber Kauen macht beiden Spaß ...

Und sie können es genießen:)

Wie - nix mehr da ?!
Wir mussten herzhaft lachen - in der richtigen Kombination mögen unsere Hunde nämlich beides: Hühnerfüße und Rinderhufe!

Heute sind wir wieder ausgeschlafen und der Vorrat ist aufgefüllt worden - mit Rinderhufen und anderen Leckereien. Wir haben auch hier wieder einen tollen Metzger gefunden, der sich bereit erklärt unseren Hunden ihr frisches Futter nach unsern Wünschen und Angaben zu vernünftigen Preisen zu wolfen - die erste Bestellung ist geplant und unser Dörrautomat bekommt bald wieder Arbeit ... er wird wieder auf Herz und Lunge getestet!

Mit diesem Beitrag - der zeigt, dass wir eigentlich urlaubsreif sind - verabschiede ich mich in eine kleine Blogpause. Heute soll der große Möbelwagen unser Hab und Gut bringen. Dann vergehen die nächsten Tage sicher wie im Flug mit ein- und umräumen. Da ich dann auch endgültig mit dem Computer und Telefon umziehen werde, bin ich mir nicht sicher, ob ich vor nächster Woche überhaupt mal einen Blick ins Netz werfen kann :)
Aber wir melden uns bald wieder - mit neuen Bildern und Geschichten!

Montag, 5. Dezember 2016

Bei uns daheim - der Zaunbau

Es geht so langsam vorwärts mit unserem Zaunbau - nicht mehr lange und die Hunde können ganz sicher durch den Garten toben und rennen. Wir haben den etwas trüben Samstag mal genutzt und sind (noch brav an der Leine) auf Gartentour gegangen:

Die meisten Teile stehen schon

Aber ganz hinten sind noch ein paar Löcher

Und hier vorne ist es zum Nachbarn hin auch noch nicht geschlossen

Aber an den Seiten sieht es schon gut aus - auch wenn ein Baum weichen musste

Damon kümmert sich lieber um die ganzen Düfte im Garten

Zaun und Tor hat er noch nicht bemerkt :)
Jetzt müssen wir noch die großen Höhenunterschiede ganz hinten ausgleichen, provisorisch zum Nachbarn hin etwas dichtmachen ... und die beiden Eingangstüren zum Garten noch einhängen - dann geht das Tobevergnügen los.
Allerdings werden sich die Hunde noch etwas gedulden müssen - die Arbeiten im Haus haben Vorrang :) Wir hoffen allerdings, dass diese Woche der Umzug erledigt ist und wir dann mit dem Einräumen anfangen können.
Wenn dann alles eingeräumt und eingerichtet ist, dann geht es an den Garten - wenn dann das Wetter noch will!

Freitag, 2. Dezember 2016

Wir lassen Hundebilder sprechen - Innerer Frieden


Damon ist Meister im ignorieren ... wie man sehr gut an dem Wolf im Hintergrund sieht :) Er nutzt diese Technik bei sehr vielen Gelegenheiten - bei anderen Hunden, beim Tierarzt und wenn Cara mal wieder sehr aufdringlich ist!

Was er nicht sieht, das ist auch nicht da :)