Mittwoch, 6. Dezember 2017

Windiger Ausflug

Noch im November habe ich mal wieder einen meiner Lieblingsorte vor der Haustür besucht - das Schöpfwerk in Hillgroven. Für Shadow war es der erste Besuch dort ... und es hat ihm auch gut gefallen. Leider war (und ist) das Wetter bei uns eher grau und stürmisch, daher sind auch die Bilder nicht so gut geworden - aber man erkennt trotzdem wie schön es dort ist:

Ich mag diesen Blick auf die Nordsee

Auch wenn die Hunde erst andere Interessen hatten

Aber dann hat zumindest Cara auch mal geschaut

Und wenn Cara sich traut ... dann traut Shadow sich auch

Es sieht doch so aus, als würde Cara ihm die Welt erklären :)

Die fliegenden Öhrchen im Wind sind immer sehenswert

Cara und ihr kleiner Schatten

Immer weiter am Deich entlang - man kann sehen was die Flut alles anspült

Aber es gibt immer etwas zu entdecken für Hundenasen - nur ein Auge sollte man darauf haben

Und im Hintergrund die Austernfischer
Man sieht besonders nach Sturmfluten sehr deutlich welcher Dreck sich in unseren Meeren tummelt. Daher passe ich immer sehr genau auf, woran die Hunde gerade schnuppern ... viel Plastik und auch Metall findet sich im Treibgut. Leider haben wir bei diesem Spaziergang auch einen toten Seehund entdeckt den die Flut angespült hatte. So mussten wir die Polizei informieren, damit das Tier abgeholt werden konnte.so traurig es ist -  auch solche Funde gehören zum Leben hier an der See.


Der Wind kann so einen Spaziergang zu einem richtig tollen Erlebnis machen - aber mit etwas Sprühregen kann er uns alle auch in kleine Eisklötze verwandeln. Kurz nachdem die Bilder entstanden sind kam der Regen und wir haben dann schnell umgedreht. Jetzt warten wir hier auf etwas besseres Wetter, denn ich würde gerne mal etwas länger dort verweilen und noch ein paar schöne Bilder mitbringen.

Kommentare:

  1. Ich liebe die Nordsee. In unserem Schottlandurlaub fand ich auch die Nordsee richtig toll und unser Cuxhaven Urlaub gehört zu einem der schönsten Urlaube.
    Ich finde es so schön zu sehen wie Cara und Shadow schon ein richtiges Team sind. Ganz die große Schwester zeigt sie Shadow die Welt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir lieben die Nordsee auch - viele Jahre haben wir hier immer mal wieder unsere Urlaube verbracht.
      Ich finde es auch toll zu sehen, wie Cara und Shadow immer mehr ein Team werden und wie sehr er sich auch an ihr orientiert.

      Löschen
  2. Ich finde Deine Gassirunde wunderbar und liebe den Wind an der See. Schade, dass so viel Dreck aus dem Meer kommt. Und leider sind wir das alle selber schuld. Wie gut, dass Du aufpasst.

    Viele vorweihnachtliche Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gassirunde ist toll .. wie viele andere hier auch ;) Der viele Dreck aus der See ist nicht zu übersehen - sehr oft werden die Deiche gesäubert. Da muss man als Hundehalter auch aufpassen ... besonders bei jungen und neugierigen Hundenasen!

      Löschen
  3. Ich finde, die Bilder sind gut geworden und man sieht auch deutlich, wie schön es dort ist! Mit Wind am Meer verbinde ich ja (inzwischen) so wirklich garnichts gutes mehr, aber schön, dass Cara und Shadow keine Probleme damit haben, wobei es bei euch ja auch gar keinen Sand gibt. Vielleicht wäre das das richtige Stück Meer für uns.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gegend hier it wirklich wunderbar - und die weinigen Sandstrände sind jetzt auch schön ... aber es stimmt schon, die Deiche sind angenehmer für die Hunde bei dem Wind. Vielleicht verschlägt es euch ja mal in unsere Ecke ;)

      Löschen
  4. Wir finden die Bilder echt anschaulich, irgendwie kommt die Kraft des Wetters da sehr gut rüber und man meint sogar das Meer riechen zu können. Die Erkundungstour der beinden Hunde ist ebenfalls toll eingefangen.
    Dankegrüsse in den Norden von
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr ... ich hatte gehofft, dass man erkennt, wie schön wild die See hier ist :) Es macht auch wirklich viel Freude hier zu laufen - und wir haben fast keinen Höhenmeter zu überwinden!

      Löschen
  5. Ja, unser wechselhaftes schönes Wetter. Wind ohne Regen geht immer noch mit den richtigen Klamotten, aber du hast Recht, sobald der feine Regen einsetzt, wird man wirklich zum Eisklumpen.
    Dann schneidet der Wind auch richtig. Einen schönen Ausflug habt ihr da aber gemacht. Ich bin gespannt wie lange Shadow noch der "kleine" Schatten ist.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "kleine" Schatten wächst munter weiter. Mittlerweile ist es nicht mehr so einfach für ihn unter Cara durchzulaufen. Wenn er sich nicht bückt, dann hebt er sie aus :)
      Ich habe die letzten Tage hier sehr genossen - der Wind ist wirklich kein Problem ... wenn der Regen nicht dabei ist!

      Löschen
  6. Man kann auf den Bildern sehr gut erkennen wie windig es war. Die Sicht auf die Nordsee ist herrlich. Beeindruckend finde ich auch den großen Schwarm Austernfischer. Bald wird Shadow nicht mehr der kleine Schatten sein. Er ist ganz schön gewachsen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen der wunderbaren Aussicht gehört das zu meinen Lieblingsorten. Austernfischer sehen wir sehr oft und in großen Schwärmen.

      Löschen
  7. Mit Meer ist grau und stürmisch irgendwie schöner als ohne Meer... Dafür macht einem der viele Abfall ganz schön nachdenklich.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  8. Traumhaft - da würde ich auch gerne mit Gubacca spazierengehen und mir so richtig den Wind um die Ohren sausen lassen. Die Bezeichnung "Schatten von Cara" fand ich total schön - es erinnerte mich an die Zeit als Lottchen kam und immer an Chirus "Rockzipfel" hing. Wahnsinn wie schnell euer "Zwerg-Riese" schon gewachsen ist.
    LIebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen