Mittwoch, 12. Juli 2017

Einfach nur ein Spaziergang

Nachdem wir die letzten Male auf dem Weg der "100-Hasen" ja Glück hatten, waren wir jetzt wieder dort. Der große Vorteil ist einfach: es ist eine Sackgasse, vom Deich etwas entfernt und wir sind dort noch nie einem anderen Menschen begegnet - besonders jetzt, wo es immer mehr Touristen nach Dithmarschen zieht eine angenehme Strecke.

Aber mittlerweile sind die Kaninchen wieder da - und auch wenn wir nicht mehr so viele treffen, wie bei unserem ersten Besuch ... sie sind eine Ablenkung für Cara ;) Nur leider schaffe ich es nie, eines davon zu knipsen. Aber wahrscheinlich ist das auch besser so, denn mit zwei Hunden an der Leine und einer Kamera in der anderen Hand wäre so ein fliehendes Kaninchen keine gute Sache.

So eine kleine Änderung gab es auch, direkt am Anfang liegt jetzt ein größerer Misthaufen, der auf den richtigen Moment zur Verteilung wartet:

So etwas interessiert Damon immer sehr

Aber der scheint nicht so gut gerochen zu haben :)

Hier erkennt man schon, die Kaninchen üben bauen!

Der weite Blick ins Landesinnere lohnt immer

Auch wenn man immer ein Auge auf dem Boden haben sollte!

Cara glaubt, sie hätte etwas gesehen!

Aber ganz sicher war sie nicht!

Auf dem Rückweg nach einer Runde Grabenschnüffeln :)

Der Weg ist einfach wunderschön, wenn auch nicht sehr lang!

Aber durch die vielen Kaninchen-Spuren ist die Hundenase mehr als ausreichend beschäftigt!

Und auch für Damon ist genug Aussicht geboten!
 
Hier der Blick in Richtung Deich - da sind wir im Spätsommer wieder öfter!
Ich mag diesen Weg sehr - je nach Lust und Laune kann ich ihn auch zu einem Rundweg ausweiten ... wenn die Kleefelder gemäht sind :)

Aber auch als Sackgasse haben wir dort alle unseren Spaß und besonders Cara ist nach der vielen Nasenarbeit wirklich müde. Da muss es keine große und lange Tour sein - der knappe Kilometer genügt dann. Wobei wir die Strecke durch das viele schnüffeln und beobachten ja auch sehr langsam laufen und immer gute 40 Minuten unterwegs sind ;)

Kommentare:

  1. Sind die Kaninchen bei euch auch so lebensmüde und rennen euch direkt vor die Nase?
    Genki und Momo haben es nicht so mit der Nasenarbeit und müssen schon Sichtkontakt haben und wenn die Kaninchen irgendwo auf den Feldern herumtoben, bleiben sie so meistens unbemerkt. Aber immer wieder haben wir so todesmutige Exemplare, die direkt vor unserer Nase entlang laufen. Die können dann selbst Genki und Momo nicht übersehen. Wir haben aber zum Glück schon seit einiger zeit gar keine Hasen mehr bei uns auf den Feldern gesehen. Vermutlich sind da Momentan bei uns auch einfach zu viele Leute unterwegs, denn momentan werden gerade täglich bussweise Gastarbeiter auf die Felder gefahren.
    Eure Strecke hätte mir - minus den Kaninchen - auch gefallen. Zum Glück hält sich das Interesse von Genki und Momo an Misthaufen auch in Grenzen. Ich habe ja immer Angst, dass Momo Mal auf die Idee kommen könnte sich in so einem zu wälzen, aber das ist zum Glück bisher ausgeblieben. Scheinen wohl auch für Hunde nicht sooo toll zu riechen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein paar lebensmüde Kaninchen haben wir hier auch ... aber die meisten sind schon sehr auf ihre Sicherheit bedacht :) Allerdings sprinten die dann oft los, wenn Cara mit der Nase schon fast an ihrem Hintern ist - dann ist die Kleine manchmal schwer zu halten!
      Bei dem Misthaufen hatte ich Damon auch gut im Blick - in seinen jüngeren Jahren hätte er nämlich auch gerne mal etwas von dem Duft auf sich übertragen!

      Löschen
  2. Socke weiß mit Kaninchen gar nichts anzufangen und selbst wenn sie vor ihr herhoppeln, macht sie nichts.

    Es ist schon schade, dass Ihr jetzt von den Touristen eingeschränkt werdet und nicht mehr auf die Deiche könnt. Das würde mich sehr traurig machen, aber Du bist da viel souveräner. Nun ja, Du hast die Deiche ja auch immer. Hoffe, Ihr seid entsprechend auch gut ausgebucht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider wüssten Damon und Cara sehr genau, wie lecker so ein hasenbraten wäre ;)
      Die Touristen sind nur teilweise eine Enschränkung ... und auch eigentlich nur deshalb, weil ich es ja lieber einsam mag. Zum Glück gibt es auch dafür noch genug Stellen ... oder eben Uhrzeiten. Wenn ich morgens laufe, dann treffe ich auch am Deich niemanden!
      Was Deine Hoffnung angeht: wir sind sehr gut ausgebucht und haben jetzt erst wieder im September ein paar freie Tage in der Ferienwohnung - damit hatten wir nicht gerechnet!

      Löschen
  3. Hasen fotografieren mit zwei Hunden an der Leine habe ich nur einmal probiert. Du kannst dir denken wie das ausgegangen ist. Nicht nur die Hasen waren weg, nein, auch meine Hose war kaputt *lach* So ein Misthaufen ist natürlich auch eine interessante Sache ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, an so etwas hatte ich auch schon gedacht ... oder an eine fliegende Kamera ;) Daher it es wohl ganz gut, dass ich die Kamera nicht in der Hand hatte, wenn die Hasen rannten!
      Ich war überrascht, dass auch Damon der Misthaufen nicht so sehr interessiert hat - wahrscheinlich wiel er schon etwas angetrockent war und der intensive Duft nicht mehr soooo vorhanden war!

      Löschen
  4. Ei, die grosse weite Ebene, für mich etwas ganz, ganz fremdes. Da hätte ich auch gerne mit euch geschnuffelt, das gehört nämlich auch zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Kaninchen-Hasen sehe ich gelegentlich bei einer Nachbarin im Garten hoppeln und die darf ich ja nicht jagen, grrr. Auf dem Morgenbummel sehen wir im Täli manchmal Herr und Frau Feldhase mit ihren gorssen Ohren beim Kräuterfressen.
    Grüsse in den Norden von
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnuffeln kann man bei uns gaaaaanz lange und auch beobachten :) Bei uns in den Feldern gibt es ja ganz viele Kaninchen und auch Hasen ... und Rehe und Füchse und Fasane und Möwen und Reiher! Also langweilig wird es bei uns nie!
      Wir sind schon gespannt, ob auch in diesem Jahr Herr Hase uns wieder im Garten besucht!

      Löschen
  5. Was für herrliche Bilder! bei euch sieht es einfach wunderschön aus!
    Liebe Grüße
    jasmin mit Nora, Rico und Sam (die zwar unsere eigenen Kaninchen nicht jagen, aber denken das diese Regell draußen nicht gilt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass es Dir bei uns gefällt - die Gegend ist auch wirklich wunderschön :)
      Nur gut, dass die Muckels den Unterschied zwischen eigenen und fremden Kaninchen kennen!

      Löschen