Montag, 3. April 2017

Die unendliche Weite ... und der Wind

So langsam müssen euch doch die Bilder vom Deich genügen, oder?! Ich muss gestehen, ich kann mich daran nicht satt sehen und daher geht es auch weiter damit :)
An einem der letzten Tage im März haben wir einen wunderbaren Abendspaziergang gemacht und das Wasser war gerade im Rückzug - trotzdem mag ich die Stimmung auf den Bildern. Nur der Wind wurde immer frischer - aber seht selbst:

Die letzten Wasser-Reste

In die Richtung geht es heute

Alles an Treibgut muss genau untersucht werden

Und dann rennen ... bis die Ohren fliegen

Sogar Damon legt mal einen Zahn zu :)

Trotzdem muss Cara warten - besonders blöd, wenn der Wind schon an der Leine zuppelt

Dabei beeilt sich unser älter Herr doch schon :)

Dann muss eine andere Beschäftigung her ...

Rennen und rupfen :)

Springen und Toben :)

Oder eben doch: Sitzen und Genießen!

Aber dann wurde es richtig windig ...

Sogar bei dem kurzen Fell sieht man den Wind ...

... auch wir können wehendes Fell zeigen :)


Kommentare:

  1. Es ist schon Wahnsinn, wie weit das Wasser "wandert", und in natura sieht das bestimmt noch besser aus. Ich habe die Deichbilder auf jeden Fall wieder sehr genossen und kann eigentlich auch nicht genug davon bekommen...

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das beruhigt mich sehr - denn die meisten Spaziergänge führen uns an einen Deich ;) Wir liegen sehr gut für die Beobachtung von Ebbe und Flut - und die Bilder für Dich kommen auch noch.

      Löschen
  2. Es ist schön, wenn Du Dich nicht satt sehen kannst und die Fellnasen haben auch ihren Spaß. Also alles richtig gemacht. Und auch Cara hat wehendes Fell. Na, das muss ein ordentlicher Wind gewesen sein.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Wind war etwas kräftiger als bei unserem Spaziergang ... Es hat ziemlich gepustet. Aber wir genießen es :)

      Löschen
  3. Liebe Britta,
    eure Deichbilder sind immer wieder beeindruckend - egal bei welchem Wetter. Bei Sonnenschein sieht natürlich alles viel schöner aus, aber das ist ja bei uns auch so. Treibgut muss ja immer interessant sein. Cara und Damon freuen sich bestimmt jedesmal wenn sie etwas finden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cara freut sich immer über Treibgut - Damon ist nur mäßig interessiert ;) Aber es macht immer Spaß und man kann wunderbar abschalten.

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    sooo tolle Bilder, man spürt förmlich den Wind, und sieht die Lebensfreude der Hunde.
    Ihr habt es wirklich wunderschön dort.
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - es ist toll hier. Es freut mich, dass man Wind und Lebensfreude in den Bildern spürt :)

      Löschen
  5. Das "strubuset" bei euch ja ganz schön ordentlich. Die Bilder haben den Wind bis zu mir gebracht. Eure Landschaft ist wirklich faszinerend und ich freu mich immer mehr davon gucken zu dürfen.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gegensätzlich sind unsere Landschaften - und doch alle auf ihre Art reizvoll. Wir werden unseren Wind sicher im Sommer mehr genießen ;)

      Löschen
  6. Ich kann mich am Deich auch nicht satt sehen. Mir gefällt es so weit blicken zu können und weit und breit nichts zu sehen. Allerdings gefällt mir die Ansicht mit dem Wasser tatsächlich etwas besser. Vielleicht liegt es auch daran, dass hier Wasser, in das die Hunde dürfen/können so schwer zu finden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasser findet man hier wirklich überall. Kleine Teiche, Wassergraben oder die Nordsee - für Wasserhunde ein Traum ;) Die Weitsicht hier ist echt beeindruckend.

      Löschen
  7. Also ich kann nicht genug von euren Bildern bekommen.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das beruhigt mich ... Es wird noch viele solcher Bilder geben ;)

      Löschen