Mittwoch, 27. April 2016

Wie schnell doch die Zeit vergeht ...

Heute ist es für mich mal wieder Zeit einen Blick zurück zu werfen ... denn heute vor fünf Jahren habe ich angefangen zu bloggen :) Damals noch so ganz anders als heute - keine Ahnung von dem was ich da so tat, aber mit viel Lust und Enthusiasmus.

So viele andere Hundeblogger habe ich damals nicht gekannt - viele erst so nach und nach gefunden und auch davon schon wieder einige gehen sehen. Über den ersten Kommentar habe ich mich wahnsinnig gefreut - und wusste nicht, wie ich reagieren sollte ;)
Bilder einstellen fand ich total schwierig und bin heute froh, dass ich es doch probiert und dann auch geschafft habe - und erkannte, es ist ganz leicht, wenn man weiß wie ;)



Bei einem Blick durch das Archiv gibt es doch Vieles, das ich / wir in den letzten fünf Jahren erlebt und getan haben ... schöne, lustige, traurige, überraschende, geänderte, überdachte und tausend andere einfach Dinge - an die ich heute denke:
Der Blog hat sich mehrfach geändert

Die Hunde im Büro waren oft einen Bericht wert

Wir haben gezeigt, wie wir leben

Haben gezeigt, wer schon mit uns lebte

Haben uns an alte Zeiten erinnert

Wir haben an die erinnert, die schon mit uns lebten bevor es den Blog gab ...

... und die immer bei uns sein werden!

Wir haben an lustige Erlebnisse gedacht

Einen Einblick in unsere Lebensweise geboten

Euch auch in Blogpausen im Auge behalten

Wir haben Krankheiten und Brüche überstanden

Unsere Besonderen Erinnerungsstücke gezeigt

Gefilzt

Uns von Laika verabschiedet

Cara vorgestellt

Das Lachen wieder gefunden

Pfötchenbärchen kreiert

Über 40 Tierparks vorgestellt

Etwas übers Futtern erzählt ... und über vieles andere

Viel Freude gehabt

Unsere Spruchbilder geteilt
Sicher gäbe es noch viele andere Sachen, die ich hier jetzt vergessen habe - Gewinne, Gewinnspiele, Geschenke, Grüße von Bloggerfreunden, Kleeblätter ... aber alles kann man nachlesen und wiederfinden. Deswegen bin ich glücklich über den Blog.

Ich bin froh, dass ich so viele Erlebnisse hier festgehalten habe - die Erinnerung ist wertvoll.
Ich bin froh, dass ich so viele nette Menschen durch das Bloggen kennengelernt habe - virtuell und real.
Ich bin froh, dass ich noch immer viel Freude am Bloggen habe - und immer nette Leser.

Und besonders freue ich mich auf die kommenden Jahre ... und die vielen bleibenden Erinnerungen, die ich noch hier festhalten kann und mit euch teilen kann :)

Freitag, 22. April 2016

Caras Traum ... der zweite Teil

Cara und Damon schliefen eine Nacht lang den Schlaf der Gerechten und waren Beide ziemlich geschafft von den ganzen Eindrücken und dem Toben.
Am nächsten Tag erkundeten wir etwas die schöne Gegend auf eigene Faust und genossen einen Spaziergang entlang der Felder:

Vorwärts und rückwärts

Mal testen ob das Gras hier auch schmeckt

Hast Du Leckerchen

Ich komme ...
... gleich da ...

Gelandet :)

Cara fand es auch hier toll!

Am Nachmittag waren wir dann wieder mit Sabine und ihrem Rudel - sie hat ja schon davon erzählt - verabredet und fuhren zu einem gemeinsamen Spaziergang an die Stever ... und zu einem wirklich leckeren Abendessen :) Die Hunde fanden den Spaziergang sehr gut und auch das Söckchen hatte mehr Freude als am Vortag - wir glauben sogar ein kurzes Zucken des Schwänzchens zur Begrüßung bemerkt zu haben. Hier jetzt die Bilder, die von einem schönen Spaziergang zeugen:

Wir könnten jetzt mal loslaufen ... das Söckchen freut sich

Und schaut immer mal nach, warum wir so trödeln

Auch Damon schaut mal nach Cara

Und Cara guckt mal in die Luft :)
Versucht sich vor meiner Kamera zu verstecken ... das goldige Söckchen

Und Cara wieder in ihrem Element ... Damon probiert nur zu trinken

Schwimmen geht auch mit Leine - soll sie aber eigentlich nicht

Ich mag dieses unschuldige Gesicht - sie ist nur ins Wasser gefallen ... hatte keinen Spaß dabei!

Hofft, sie fällt nochmal rein :)
Das an- und abschließende Essen war richtig gut und der Abschied ist uns schwer gefallen. Die Bilder vom Restefuttern hat euch Sabine ja schon gezeigt - sie fand es so niedlich wie Cara die Pommes futterte :) Damon vermisste eine Soße oder zumindest etwas Fleisch, so zog er es vor nichts zu nehmen.

Wir hatten ein wunderbares Wochenende und haben diese Pause vom Alltag wirklich genossen - wie immer hätte es länger sein dürfen, aber ich bin sicher, wir haben uns nicht das letzte Mal gesehen.

Mittwoch, 20. April 2016

Caras Traum ... der erste Teil

Wer erfüllt nicht gerne seinem Hund einen so schönen und lebhaften Traum ... besonders wenn man die Möglichkeit dazu hat.

So fuhren wir am (vorletzten) Wochenende zu einer lieben Hundefreundin von Cara:
Wer erkennt sie nicht sofort :)
Wo sonst könnte sich Caras Traum besser verwirklichen lassen als im schönen Münsterland mit einem Besuch beim Söckchen und den Socke-nHaltern - liebe Freunde, viele Hunde und nette Hundebesitzer, Wasser, Wiesen und schönes Wetter. Ich will nicht sagen, dass der Rest von uns nicht auch wundervolle Stunden und Tage hatte, aber sicher niemand hat dieses Wochenende so genossen wie Klein-Cara.
Um das ganz deutlich zu zeigen folgen hier jetzt die Beweisbilder:

Gleich die erste Freundschaft geschlossen

Und leichte Bewegungsübungen gemacht

Mal langsam an die nächste Party-Zone heranschnuppern

Wenn nur der rest nicht so trödeln würde

Kaum zu erkennen - Cara hat das erste Wasser gefunden

Und schon auf dem Rückweg

Endlich mal richtig Toben und Rennen

Aus dem Weg ... ich kann nicht so gut bremsen

Und auch noch "richtiges" Wasser

Da gab es kein Halten für Cara

Aqua-Jogging

Annäherungen gehen immer

Falls einer sie ärgert - Rückzug zu Damon

Immer jemand zu Toben da

Und der Chef in sicherer Nähe

Nach einer Weile wurde auch Cara langsamer

Holte sich aber schnell ihren Elan im Wasser zurück

Beobachtete auch mal die anderen Hunde

Wunderte sich über manche Bocksprünge

Hatte dann fast genug

So sieht ein zufriedener Hund aus ... schon freudig auf den nächsten Ausflug blickend :)

Aber auch Damon fand es nicht schlecht - zumindest hatte er seine Ruhe :)

 Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich habe viel zu wenig Bilder vom Söckchen gemacht - und bei diesem Ausflug fast gar keins :) Ich kann euch aber versichern, sie und ihre lieben Socke-nHalter haben uns begleitet und mit dazu beigetragen, Caras Traum zu erfüllen ... ein wildes Leben bis zum Umfallen ;)

Aber mit diesem einen schönen Tag bzw. Ausflug war unser Aufenthalt natürlich nicht beendet - es folgte noch ein schöne zweiter Tag bevor der Traum dann ausgeträumt war.

Und auch das Söckchen hatte so seine Meinung zu Caras wildem Treiben und hielt damit nicht hinter dem Berg - nur ich konnte es nicht so scharf einfangen:
Keine weiteren Worte nötig ;)